23 Gemeinden
2 Nationen
1 Lebensraum

Gemeinsam für eine enkeltaugliche Zukunft

Das Ziel des Vereins Agglomeration Rheintal ist, gemeinsam und grenzübergreifend den Lebensraum Rheintal in den Bereichen Siedlung, Landschaft und Verkehr nachhaltig und integriert zu entwickeln.

Agglomerationsprogramm

Zentrales Instrument für die Planung und Umsetzung konkreter Projekte ist das Agglomerationsprogramm. Es führt sämtliche Planungen zu einem Massnahmenpaket zusammen und wird alle vier Jahre beim Schweizer Bund zur Mitfinanzierung eingereicht.

Das Agglomerationsprogramm wird grenzüberschreitend vom Kanton St.Gallen, dem Land Vorarlberg sowie 23 Gemeinden aus dem St.Galler und Vorarlberger Rheintal erarbeitet.

Aktuelles

5. Dezember 2023
Das Schweizerische Parlament genehmigt Beiträge von 23.6 Millionen Franken für Verkehrsinfrastrukturen in der Agglo Rheintal. Die Umsetzung der mitfinanzierten Massnahmen kann nun plangemäss ab 2024 erfolgen.
6. April 2022
Die Mitglieder des Vereins Agglomeration Rheintal haben an der Mitgliederversammlung am 30. März 2022 die Marktgemeinde Rankweil als 23. Mitglied aufgenommen.
14. September 2021
An der heutigen Medienkonferenz entsandte die Agglo Rheintal im Beisein von Regierungsrätin Susanne Hartmann, Kanton St. Gallen, und Landesrat Marco Tittler, Land Vorarlberg, das AP4 zur Prüfung nach Bern.
23. Oktober 2020
In der dritten Agglo-Konferenz wurden die Teilnehmenden über den aktuellen Stand der Erarbeitung des Agglo-Programms informiert.